Digitale Kunst

Digitale Kunst

Digitale Kunst oder auch Computerkunst (siehe: Wikipedia) wird als die Kunst bezeichnet, die digital mit einem Computer erzeugt werden kann. Der Künstler benutze hierbei keinen Pinsel, Hammer oder Meißel sondern er benutzt als Werkzeuge einen Computer und eine Software. Beide – sowohl alleine wie auch zusammen – erzeugen aber keine Kunst. Der Künstler verwirklicht seine Ideen mit diesen neuen Hilfsmitteln.

Diese wird von vielen Künstlern heute nach der Software benannt mit der sie arbeiten. Da gibt es z.B. Photopaintings, 3D-Bilder, Vektorgrafiken, die algorithmische Kunst und Mixed Media.

Photopaintings entstehen durch sogenannte Foto-Bearbeitungsprogramme wi z.B. Adobe, Painter, Photopaint, Photoshop, etc. Basis der Werke sind oft ein Foto oder eine eingescannte Skizze die durch digitale Manipulation über mehrere Stufen bearbeitet und in eine neue Form transformiert werden.

Für 3D-Bilder werden 3D-Programme wie Bryce, Dream 3D, Poster, Raydream etc. benutzt. Mit diesen Programmen können fotorealistische Werke erstellt werden.

Bei den Vektorgrafiken entstehen vollständig pixelfreie Striche und Flächen (Zeichenen mit sog. Bezier-Kurven). Sie werden u.a. für Animation, Comict, Illustration und Schriftgestaltung verwendet.

Die algorithmische Kunst oder auch abstrakte, mathematische Kunst ist die reinste Form der digitalen Kunst. Ohne Computer wäre sie überhaupt nicht möglich. Verwendet werden komplexe, mathematische Formeln mit denen dynamische Formen generiert werden. Diese werden anschließend coloriert und digital bearbeitet.

Als Mixed Media wird die Verwendung von mehreren der o.g. Möglichkeiten bezeichnet.

Digitale Kunst
Expressionismus

Hier finden Sie weitere Kunststile

Hier finden Sie weitere Video-Kategorien

Scroll to Top